Ausbildungsveranstaltungen

Alle Veranstaltungen findet ihr unter dem Menupunkt Termine

zum Artikel

Aktuelle Stellungnahme des Diözesanvorstands zum Umgang mit der Corona-Pandemie

Liebe Verantwortliche aus den Stämmen und Bezirken,

wir haben in den letzten Wochen viele Anfragen zu den Lagern, Aktionen und Gruppenstunden bekommen, die ihr in den n√§chsten Wochen geplant habt. Verst√§ndlicherweise l√∂st die Corona-Krise bei Menschen in allen Bereichen gro√üe Unsicherheit aus ‚Äď so auch in der DPSG im Di√∂zesanverband Essen. Es steht die Frage im Raum, ob Lager und andere Aktionen durchgef√ľhrt werden k√∂nnen.

Durch intensives Verfolgen der Medien und der öffentlichen Statements von Experten können wir zumindest folgende Aussagen treffen:

  1. Covid-19 ist eine hochansteckende Krankheit, die √ľber Tr√∂pfchen-, Aerosol- und Schmierinfektionen √ľbertragen werden kann.
  2. Die Krankheit kann in vielen Fällen schweren Verlauf nehmen und schwere Folgeschäden hervorrufen.
  3. Die Pandemie ist erst dann √ľberstanden, wenn ein Impfstoff entwickelt wurde und dieser an eine kritische Menge von Menschen verabreicht worden ist.

Aus diesen Erkenntnissen ergibt sich ein Auftrag f√ľr einen verantwortungsvollen Umgang mit der Krankheit. Wir Pfadfinder*innen stehen f√ľr die Idee, Verantwortung zu √ľbernehmen ‚Äď f√ľr sich selber und andere. Viele Aktionen und Gruppenstunden wurden bereits abgesagt, um dabei zu helfen, die Krankheit, die vor ein paar Wochen noch deutlich st√§rker grassiert ist, einzud√§mmen. Wir sind √ľberzeugt davon, dass wir auf diese Weise unserer Verantwortung gerecht geworden sind.

Wir sind uns im Di√∂zesanvorstand einig, dass die Verantwortung f√ľr Gruppenstunden und Aktionen, wie etwa Sommerlager, bei euch liegt, hier k√∂nnen und wollen wir euch nicht hineinreden und nehmen ernst, dass ihr als Leiterrunden gute und reflektierte Entscheidungen treffen werdet.

Wir bitten euch nur dringend darum, dass ihr euch beim Planen von Aktionen so verantwortungsvoll zeigt und die Hygienebestimmungen, die zum Beispiel vom Robert-Koch-Institut kommuniziert werden, bei DPSG-Aktivit√§ten beachtet. Bitte pr√ľft ehrlich und aufrichtig, ob ihr diese in Zeiten der Covid-19-Pandemie gew√§hrleisten k√∂nnt.

In den letzten Tagen gab es neue Erl√§sse, die auch R√ľckschl√ľsse f√ľr die Kinder- und Jugendverbandsarbeit und damit ganz konkret f√ľr unseren Di√∂zesanverband zulassen. Anders als in den vergangenen Wochen ist es nun wieder m√∂glich, Gruppenstunden unter bestimmten Voraussetzungen wie entsprechenden Hygiene- und Abstandsregelungen stattfinden zu lassen. Um diese Voraussetzungen schaffen zu k√∂nnen, braucht es Zeit. Hier m√∂chten wir euch ermutigen, euch die Zeit zu nehmen, die ihr ben√∂tigt, um mit gutem Gewissen Gruppenstunden durchzuf√ľhren.

Falls ihr euch dazu entschlie√üt Aktionen abzusagen, so werdet ihr die M√∂glichkeit bekommen, die anfallenden Stornierungsgeb√ľhren bei uns einzureichen. Wir werden versuchen diese zumindest teilweise kompensieren zu k√∂nnen. Ein entsprechendes Verfahren daf√ľr werden wir euch in den n√§chsten Tagen vorstellen. Ganz deutlich m√∂chten wir an dieser Stelle euch den R√ľcken st√§rken, Entscheidungen auch zu treffen, wenn sie schwer sind und werden euch soweit es geht dabei unterst√ľtzen.

Jede und jeder wird und muss Verst√§ndnis auch f√ľr Absagen in dieser besonderen Situation haben.

Um euch eine Alternative zu den mit Liebe und Herzblut geplanten Fahrten und L√§gern zu bieten, m√∂chten wir euch sehr herzlich einladen, ein paar Tage gemeinsam in unserer Jugendbildungsst√§tte zu verbringen. Wir haben in den letzten Wochen viel und intensiv √ľber Hygienema√ünahmen nachgedacht und freuen uns daher, wenn ihr Lust haben solltet, ein wenig Lagerluft im Vollmetal zu schnuppern. F√ľr Mitglieder unseres Verbandes haben wir ein besonderes Angebot geschaffen: F√ľr 15 Euro pro Tag und Teilnehmenden k√∂nnt ihr bei Vollverpflegung mit maximal 47 Personen in die Jugendbildungsst√§tte kommen. (Mindestens 10 Personen und 2 √úbernachtungen)

Auch wir machen es uns mit den Veranstaltungen auf Diözesanebene nicht leicht und stellen uns die gleichen Fragen wie ihr. Bis zu den Sommerferien zum Beispiel haben wir nahezu alle eigenen Aktionen abgesagt und durch digitale Angebote Alternativen geschaffen. Auch die Gremiensitzungen finden solange digital statt, bis die Kontaktbeschränkungen aufgehoben sind.

Wir sind optimistisch, dass das Jahr 2021 wieder ein gutes Pfadfinderjahr wird und bauen daf√ľr auf euer Engagement. Danke f√ľr die vielen starken und Mut-machenden Zeichen und Aktionen, die ihr setzt.

Nur so k√∂nnen wir als Verband deutlich zeigen, wie wichtig unser Beitrag auch f√ľr die Gesellschaft, f√ľr Kinder und Jugendliche ist. Sch√∂n, dass es euch gibt.

 

Viele Gr√ľ√üe und Gut Pfad

Vera, Max und Ritti

Als Pfadfinder*innen im DV Essen wollen wir Mut machen gemeinsam die Herausforderungen zu meistern, die sich uns momentan stellen.
Wir laden euch alle ein solidarisch aufeinander Acht zu geben und f√ľr die da zu sein, die euch brauchen. Vielleicht k√∂nnt ihr alten und kranken Menschen beim Einkaufen helfen oder auf andere kreative Weise t√§tig werden. Egal was ihr tut: Achtet auf euch und eure Gesundheit. Gut Pfad!

Informationen zur Absage von Schulfahrten

Die Absage von allen Schulfahrten bis zum 31.07.2020 trifft auch unsere Jugendbildungsst√§tte. Leider m√ľssen wir unsere Angebote f√ľr Schulklassen - wie die Tage religi√∂ser Orientierung - bis Ende Juli pausieren. Wir freuen uns, danach wieder wie gewohnt f√ľr euch da zu sein! 

Serviceangebote der Homepage dpsg-essen.de

In unserem Serviebereich findet ihr alles zu den Ausschreibungen der DPSG und weiteren Verb√§nden sowie Infos zur JugenleiterInnen-App des Bistums Essen und Infos zur finanziellen Unterst√ľtzung f√ľr Gefl√ľchtete in der DPSG.

Euer Stamm m√∂chte einen PKW oder Transporter mieten? F√ľr das gesamte Angebot seiner Mietwagen (PKW, Transporter, LKWs, ...) bietet Europcar verg√ľnstigte Konditionen an. Ab dem 31.03.2015 gelten neue Vertragsbedingungen. Mehr dazu im Servicebereich.